Skip to content

Kaspersky Automated Security Awareness Platform (ASAP)

Unternehmenssicherheit stärken mit geschulten Mitarbeitern

Die Kaspersky Automated Security Awareness Platform (ASAP) ist ein neuer Ansatz für Online Schulungsprogramme und eine ganzheitliche Lösung zur Verbesserung des Sicherheitsbewusstseins.
Wie der Produktname schon vermuten lässt, steht hier die Automatisierung im Vordergrund – so wird der Verwaltungsaufwand auf ein Minimum reduziert.

0 %

der Opfer von Datenschutzverletzungen im Jahr 2017 waren Unternehmen mit unter 1.000 Mitarbeitern

0 %

der Hacker machten sich für Angriffe gestohlene, schwache oder leicht zu erratende Passwörter zunutze

0 %

der Malware wurde über schädliche
E-Mail-Anhänge installiert

Was ist das Besondere an ASAP?

Voll automatisiert - schnell eingerichtet

Kontinuierliches Lernen mit Mikromodulen und wissensverstärkenden E-mails

Zeitaufwand zwischen 2-24 Minuten pro Modul (je nach Schwierigkeitsgrad)

Automatische Zusammenfassung der Inhalte per E-Mail, um das Gelernte Revue passieren zu lassen (Prinzip der Vergessenskuve nach Ebbinghaus)

Automatisierte, simulierte Phishing Angriffe: Mitarbeiter, die auf einen schädlichen Link geklickt haben, werden unmittelbar nach dem Vorfall auf einer Landingpage darüber aufgeklärt, wie sie die Phishing-Mail hätten erkennen können.

Mit dem neuen Phishing-Simulator können Sie Ihre Mitarbeiter jederzeit auf die Probe stellen. Versenden Sie einfach eine unserer Vorlagen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder einem definiertem Zeitraum oder steigern Sie durch Personalisierung den Schwierigkeitsgrad beliebig.

Mitarbeiter können das Lerntempo selbst bestimmen - kein Zeitdruck und daher besserer Lerneffekt

Lizenzierung pro Benutzer (ab 5).
Laufzeit flexibel (1-3 Jahreslizenz)

Die Plattform ist dynamisch und wird kontinuierlich mit Inhalten aktualisiert

Zahlreiche Module beziehen sich auf echte Vorfälle und verlinken zu Ereignissen aus der Presse

"Mit neuen Cyberbedrohungen und neuen Formen der Manipulation konzentrieren sich Cyberkriminelle zunehmen auf Remote-Mitarbeiter."

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum überhaupt Mitarbeiter schulen?

Über 80% der verursachten Vorfälle in Unternehmen sind auf menschliche Fehler zurückzuführen (z. B.  USB-Sticks, Phishing-E-Mails, gefährliche Link)

Viele Mitarbeiter sind zwar mit Smartphones und Internetfähigen Geräten vertraut, haben dennoch längst keine Cyber-Security Expertise

Mit unserer Plattform vermitteln wir nicht nur Inhalte, sondern Skills, die Mitarbeiter in ihrem beruflichen als auch privaten Leben täglich unterstützen. Gefahren zu erkennen und abzuwenden.

Sicherheitsschulungen sind teilweise Voraussetzung in verschiedenen Bereichen (z. B.  Versicherungen, DSGVO und ISO-Zertifizierungen)

"Die Zahl der Cybervorfälle lässt sich durch effektive, Computergestütze interaktive Weiterbildung erheblich senken."

Sie benötigen mehr Informationen?

Hier können Sie die Broschüre von Kaspersky herunterladen.

Sie benötigen weitere Informationen?

Wir beraten Sie gerne, ganz nach Ihren Anforderungen und Wünschen.