Skip to content

MR auf dem 9. Nürnberger Unternehmer-Kongress

Vortrag Unternehmerkongress 2019

MR auf dem 9. Nürnberger Unternehmer-Kongress

& Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft

 

Unter dem Motto „Impulse für mehr Innovation“ lockte der Nürnberger Unternehmer-Kongress am 21.01.19 bereits zum neunten Mal das Unternehmertum der Metropolregion in die Nürnberger Messehalle. Das Ziel des Unternehmerkongresses ist es, die Vernetzung der Unternehmen zu stärken, Ideen zu teilen, Gedankenaustausch zu fördern und Innovationen voranzutreiben. Mit faszinierenden Keynote-Speakern, wie Niels Rossow (1. FC Nürnberg) oder Walter Kohl (Unternehmer, Referent und Autor) sowie interessanten Gesprächskreisen zu den unterschiedlichsten Themen, ist dieses Vorhaben definitiv geglückt.

Erstmalig hat auch MR Datentechnik die Möglichkeit genutzt, sich mit einem eigenen Gesprächskreis zu beteiligen. Wir wählten dafür ein Thema, das hochbrisant und für jedes Unternehmen relevant ist oder zumindest sein sollte: „Hackerangriffe – sind Sie das nächste Ziel?“

In einem klassischen „Good Guy / Bad Guy“ Szenario zeigten Marco Witzgall (MR Datentechnik) und Marco di Filippo (whitelisthackers UG) wie leicht es ist, an vermeintlich sichere Unternehmensdaten zu gelangen. Per Abstimmung durften die Zuschauer ein Unternehmen wählen, das im Laufe des Gesprächskreises live gehackt wurde. Mit Erfolg! In nur wenigen Schritten ist es „Bad Guy“ Marco di Filippo gelungen Zugangsdaten und Passwörter herauszufinden, natürlich ohne je die Schwelle zur Illegalität zu überschreiten.

Des Weiteren wurden Insights und Hintergründe zum aktuellen Datenleak der Politiker und Prominenten vorgestellt, eine „Jasager“-Attacke sowie einige spannende Ransomwareangriffe mittels Spear-Phishing und USB-Sticks durchgeführt. Die meisten Anwesenden wurden dadurch selbst unwissentlich zum Opfer.

„Good Guy“ Marco Witzgall zeigte auf, welche Vorsorgemaßnahmen Unternehmen und Privatpersonen treffen sollten um sich effektiv zu schützen. Denn bei CyberSecurity gilt die Prämisse „Vorsorge ist besser als Nachsorge“.

Unter den Zuschauern, deren Smartphone durch ein kompromittiertes WLAN ausgespäht werden konnte, befanden sich, neben vielen Unternehmerinnen und Unternehmern auch Keynote-Speaker Walter Kohl und die Reporterin des Bayerischen Rundfunks Uschi Schmidt. Frau Schmidt zeigte sich vom Thema so angetan, dass sie mit unseren beiden Speakern direkt im Anschluss an den Gesprächskreis noch ein Live Interview führte.

Das ganze Interview finden Sie in der Mediathek des BR.

Wollen Sie mehr über das Thema CyberSecurity, Vorsorge und Schutz vor Bedrohungen erfahren? Dann lesen Sie hier weiter oder kontaktieren Sie uns direkt.

 
 

 

Interview Unternehmerkongress
Teilnehmer Kongress
MR auf dem Nürnberger Unternehmerkongress 2019

Weitere News Beiträge ...